Bread baking week at Offener Treff Neu-Ulm

Open Meeting Neu-Ulm is an offer for people from different living conditions looking for variety, exchange and enrichment in every-day life.

 

Particularly people with physical and mental encroachments shall experience more participation in public life through this offer. Between 10 and 15 persons with and without disabilities meet regularly twice a month on Tuesdays. The meetings take place every second Tuesday of each month at Diakonie (Gartenstr. 20, entrance at Hermann-Köhl-Str. 31 in Neu-Ulm) and every fourth Tuesday of each month at Stadtteilcafé Vorfeld Inn (Steubenstr. 34 in Neu-Ulm). In consultation with the participants there is – apart from chatting, coffee and cakes – also singing and handicraft working. All participants get the opportunity to introduce their own contribution or topics. When meeting at Diakonie, a small meal is also prepared.

The offer is free of charge.

For the Open Meeting there is no registration required.

By now, the Meeting has taken place for 5 years.

The competent institutions are Bayerisches Rotes Kreuz (BRK), Dominikus-Ringeisen-Werk (DRW) and Lebenshilfe Donau-Iller (LH) in joint sponsorship.

Brotbackwoche im Offenen Treff Neu-Ulm

Der offene Treff Neu-Ulm ist ein Angebot zur Begegnung für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen auf der Suche nach Abwechslung, Austausch und Bereicherung im Alltag. Vor allem Menschen mit körperlichen

und seelischen Beeinträchtigungen sollen mit diesem Angebot mehr Teilhabe am öffentlichen Leben erleben. Es treffen sich regelmäßig zwischen 10 und 15 Personen mit und ohne Behinderungen jeweils zweimal im Monat dienstags).

 

Die Gruppe trifft sich am zweiten Dienstag im Monat in den Räumen der Diakonie
(Gartenstr. 20, Eingang Hermann Köhl-Str. 31 in Neu-Ulm) und am vierten Dienstag im Monat im Stadtteilcafé Vorfeld Inn (Steubenstraße 34 in Neu-Ulm).

In Absprache mit den Teilnehmer/innen werden neben dem Plausch bei Kaffee und Gebäck auch Basteln oder Singen angeboten. Alle Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, auch eigene Beiträge oder Themen einzubringen. Beim Treff in den Räumen der Diakonie wird auch immer gemeinsam eine kleine Mahlzeit zubereitet.

Das Angebot ist kostenlos.

Eine Anmeldung für den Offenen Treff ist nicht erforderlich.
Mittlerweile gibt es diesen Treff seit mehr als 5 Jahren.

Träger sind das Bayerische Rote Kreuz (BRK), das Dominikus-Ringeisen-Werk (DRW) und die Lebenshilfe Donau-Iller (LH) in gemeinsamer Trägerschaft.